Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

  • 04821 94 96 32 30

Aus den Prozessen der Dorfentwicklung und Ländlichen Struktur und Entwicklungsanalysen (LSE) heraus hat sich der regionale Verbund des Holsteiner Auenlandes zusammengefunden. Die Gebietskulisse umfasst heute neben den Städten Bad Bramstedt, Barmstedt und Kellinghusen die sechs Ämter Bad Bramstedt-Land, Hörnerkirchen, Kaltenkirchen-Land, Kellinghusen, Boostedt-Rickling und Rantzau.

Die etwa 843 Quadratkilometer große Region erstreckt sich mit ihren rund 91.300 Einwohnern über Teilbereiche der Kreise Segeberg, Steinburg und Pinneberg.

Aus diesem Zusammenschluss und mit Hilfe der lokalen Bevölkerung wurde am 03. Dezember 2007 der Holsteiner Auenland e.V. gegründet, dessen Aufgabe darin bestand, die Region durch die LEADER-Förderperiode der EU von 2007 bis 2013 im Sinne des Bottom-up-Ansatzes zu begleiten. Auch für die neue EU-Förderperiode wurde das Holsteiner Auenland als AktivRegion anerkannt und kann bis 2020 Projekte zur Entwicklung des ländlichen Raumes fördern.

Im Rahmen der Mitgliederversammlung im September 2014 wurde der neue Vereinsname beschlossen und so arbeitet der Verein in der EU-Förderperiode 2014-2020 unter dem Namen Holsteiner Auenland - LAG AktivRegion e.V.

Erfahren Sie auf den folgenden Seiten mehr über die Vereinsstruktur und die einzelnen Gremien.

Der Verein steht allen Institutionen, Firmen und Privatpersonen offen, die daran interessiert sind, die Entwicklung ihrer Region aktiv mitzugestalten. Im Servicebereich können Aufnahmeantrag, Satzung und die aktuelle Mitgliederliste heruntergeladen werden. Wenn Sie Mitglied im Verein werden möchten füllen Sie bitte den Aufnahmeantrag aus und senden ihn ausgefüllt an das Regionalmanagement oder den Vereinssitz.

Der Vorstand des Holsteiner Auenland - LAG AktivRegion e.V. besteht aus drei Personen, die satzungsgemäß für jeweils 2 Jahre aus der Mitgliederversammlung gewählt werden.

Der Projektbeirat ist das Entscheidungsgremium im Verein Holsteiner Auenland - LAG AktivRegion e.V. und für die Verteilung der Fördermittel aus dem Grundbudget zuständig. Dazu stehen in den Jahren 2014 bis 2020 rund 2,86 Mio. Euro zur Bezuschussung von Projekten zur Verfügung. Hierfür trifft sich der Projektbeirat auf drei bis fünf Sitzungen pro Jahr. Er setzt sich aus insgesamt 19 Personen zusammen, wovon jeweils neun kommunale Partner und 10 zivilgesellschaftliche, Wirtschafts- oder Sozialpartner aus Verbänden oder privaten Unternehmen der Region vertreten sind.

Der Verein steht allen Institutionen, Firmen und Privatpersonen offen, die daran interessiert sind, die Entwicklung ihrer Region aktiv mitzugestalten und ihren Sitz bzw. Wohnsitz oder ihren Wirkungsbereich im Entwicklungsbereich der AktivRegion haben.

Olaf Prüß und Katharina Glockner vom Büro RegionNord sind für die Geschäftsstelle des Holsteiner Auenlandes tätig.

Aktuelles

DRK schafft 15 Defibrillatoren an

Quelle: Ihr Anzeiger, den 29,. Mai 2020

weiter...

DRK sagt Herztod den Kampf an

Beschaffung von 15 Defibrillatoren für Bad Bramstedt und Umgebung dank Förderung durch AktivRegion Holsteiner Auenland

weiter...

Gastro-Gründer gesucht: In Westerhorn so…

Das Bahnhofsgebäude und die alte Gaststätte hatte Kay Sierk sich vorgenommen. Ein Zwischenbericht von der Baustelle.

weiter...

Investition von 20.000 Euro: Heede plant…

Das Dorfgemeinschaftshaus erhält eine neue Akustikdecke. Finanziell geht es der Gemeinde trotz der Pandemie gut, aber viele Veranstaltungen fallen aus.

weiter...

Vier neue Bänke für die Barmstedter Schl…

Dank einer Förderung durch die Aktivregion Holsteiner Auenland kann die Stadt die Schlossinsel für Besucher attraktiver machen.

weiter...

50 Jahre Wildpark Eekholt - eine Vision …

1970 konnten Theda und Hans-Heinrich Hatlapa ihren Traum, einheimische Wildtiere in ihrem natürlichen Lebensraum zu zeigen, in Großenaspe verwirklichen.

weiter...

„DorfFunk SH - GEMEINSAM ALLEM GEWACHSE…

Derzeit prägen Einschränkungen unser Miteinander, die wir uns in der Form bis vor kurzem nie hätten vorstellen können – das Land und das gesellschaftliche Leben sind nahezu zum Stillstand gekommen, soziale Kontakte sind auf das notwendigste Maß beschränkt.

weiter...

Auenland fördert erstmals Kleinprojekte

200.000 Euro hat die AktivRegion Holsteiner Auenland für sogenannte Kleinstprojekte ausgeschüttet, die maximal 20.000 Euro kosten. Vereine, Gemeinden, Schulen und das Wohnprojekt Haus an den Auen in Bad Bramstedt profitieren davon. Die Begünstigten hatten zuvor ein Bewerbungsverfahren durchlaufen.

weiter...

AktivRegion fördert vielfältige Projekte

Kellinghusen | Im November hatte die AktivRegion Holsteiner Auenland den Startschuss für die Förderung von so genannten Kleinprojekten gegeben und insgesamt 200.000 Euro an Fördermitteln bereitgestellt.

weiter...

Holsteiner Auenland wählt Kleinstprojekt…

Überzeichnung des Budgets um rund 200.000 Euro

weiter...

Termine

16
Jun
Historische Gaststätte in Westerhorn, Bahnhofstraße 19, 25364 Westerhorn
Datum: 16. Juni 2020, 13:30

16
Jun
Historische Gaststätte in Westerhorn, Bahnhofstraße 19, 25364 Westerhorn
Datum: 16. Juni 2020, 16:00

ELER-Bund-Land-Logo2012logo-LEADERLogo-AktivRegion SH