• 04821 94 96 32 30

Aus den Prozessen der Dorfentwicklung und Ländlichen Struktur und Entwicklungsanalysen (LSE) heraus hat sich der regionale Verbund des Holsteiner Auenlandes zusammengefunden. Die Gebietskulisse umfasst heute neben den Städten Bad Bramstedt, Barmstedt und Kellinghusen die sechs Ämter Bad Bramstedt-Land, Hörnerkirchen, Kaltenkirchen-Land, Kellinghusen, Boostedt-Rickling und Rantzau.

Die etwa 843 Quadratkilometer große Region erstreckt sich mit ihren rund 91.300 Einwohnern über Teilbereiche der Kreise Segeberg, Steinburg und Pinneberg.

Aus diesem Zusammenschluss und mit Hilfe der lokalen Bevölkerung wurde am 03. Dezember 2007 der Holsteiner Auenland e.V. gegründet, dessen Aufgabe darin bestand, die Region durch die LEADER-Förderperiode der EU von 2007 bis 2013 im Sinne des Bottom-up-Ansatzes zu begleiten. Auch für die neue EU-Förderperiode wurde das Holsteiner Auenland als AktivRegion anerkannt und kann bis 2020 Projekte zur Entwicklung des ländlichen Raumes fördern.

Im Rahmen der Mitgliederversammlung im September 2014 wurde der neue Vereinsname beschlossen und so arbeitet der Verein in der EU-Förderperiode 2014-2020 unter dem Namen Holsteiner Auenland - LAG AktivRegion e.V.

Erfahren Sie auf den folgenden Seiten mehr über die Vereinsstruktur und die einzelnen Gremien.

Der Verein steht allen Institutionen, Firmen und Privatpersonen offen, die daran interessiert sind, die Entwicklung ihrer Region aktiv mitzugestalten. Im Servicebereich können Aufnahmeantrag, Satzung und die aktuelle Mitgliederliste heruntergeladen werden. Wenn Sie Mitglied im Verein werden möchten füllen Sie bitte den Aufnahmeantrag aus und senden ihn ausgefüllt an das Regionalmanagement oder den Vereinssitz.

Der Vorstand des Holsteiner Auenland - LAG AktivRegion e.V. besteht aus drei Personen, die satzungsgemäß für jeweils 2 Jahre aus der Mitgliederversammlung gewählt werden.

Der Projektbeirat ist das Entscheidungsgremium im Verein Holsteiner Auenland - LAG AktivRegion e.V. und für die Verteilung der Fördermittel aus dem Grundbudget zuständig. Dazu stehen in den Jahren 2014 bis 2020 rund 2,86 Mio. Euro zur Bezuschussung von Projekten zur Verfügung. Hierfür trifft sich der Projektbeirat auf drei bis fünf Sitzungen pro Jahr. Er setzt sich aus insgesamt 19 Personen zusammen, wovon jeweils neun kommunale Partner und 10 zivilgesellschaftliche, Wirtschafts- oder Sozialpartner aus Verbänden oder privaten Unternehmen der Region vertreten sind.

Der Verein steht allen Institutionen, Firmen und Privatpersonen offen, die daran interessiert sind, die Entwicklung ihrer Region aktiv mitzugestalten und ihren Sitz bzw. Wohnsitz oder ihren Wirkungsbereich im Entwicklungsbereich der AktivRegion haben.

Olaf Prüß und Katharina Glockner vom Büro RegionNord sind für die Geschäftsstelle des Holsteiner Auenlandes tätig.

Aktuelles

Fachforum Daseinsvorsorge

Beim diesjährigen Fachforum der AktivRegion Holsteiner Auenland sollen Kurzvorträge von spannenden Projekten, die mit Hilfe von Fördermitteln EU auf den Weg gebracht wurden, vorgestellt werden und neue Impulse geben. Die Referenten werden erläutern, welche Bedürfnisse sie in Ihrer Gemeinde erkannt haben und wie sie an eine Lösung herangegangen sind, um...

weiter...

Krückauwanderweg nach Langeln verlängert…

Das neues Teilstück des Krückauwanderwegs zwischen Barmstedt, Heede und Langeln ist offiziell eingeweiht worden.   Heede | Das Ganze habe mit einer Idee begonnen, sagt Heedes Bürgermeister Reimer Offermann. Ein Wanderweg sollte Barmstedt, Heede und Langeln abseits der viel befahrenen Landesstraße 75 miteinander verbinden und eine Alternative für Radfahrer und Fußgänger sein...

weiter...

Startschuss für Dörps-Kampus

Landesweites Modellvorhaben nimmt in einem Jahr Betrieb auf / Kindergarten und Grundschule unter einem Dach

weiter...

Dritter Platz für Brokstedt

BROKSTEDT Mit einem dritten Platz hat Brokstedt im Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ abgeschnitten.

weiter...

Fischzucht Knutzen weiht neues Betriebsg…

Fischzucht Knutzen weith das fertige, durch die AktivRegion Holsteiner Auenland geförderte, Betriebsgebäude ein

weiter...

Vier neue Projekte beschlossen

Auf der 13. Projektbeiratssitzung am 05.06.2018 im Landhauscafé Mühlenholz in Heidmühlen wurden vier weitere Projekte beschlossen:

weiter...

Mehrgenerationenplatz eingeweiht

Mit einem kleinen Dorffest wurde der Platz in Wulfsmoor offiziell eröffnet.

weiter...

„Eine neue Dynamik vor Ort“

Seit zehn Jahren erweisen sich Schleswig-Holsteins 22 Aktivregionen als Ideenschmieden zur Entwicklung des ländlichen Raums

weiter...

Halbzeitbewertung

In der EU-Förderperiode von 2014-2020 ist Halbzeit.

weiter...

Acht neue Projekte

Auf der 12. Projektbeiratssitzung am 20.03.2018 in Wiemersdorf wurden acht weitere Projekte beschlossen.

weiter...

Termine

10
Jan
Seminarraum im Landesamt für Landwirtschaft. Umwelt und Ländliche Räume, Hamburger Chaussee 25, 24220 Flintbek
Datum: 10. Januar 2019, 15:30

16
Jan
Peter Klein Saal im KJR Pinneberg, Düsterlohe 5, 25355 Barmstedt
-
Barmstedt
Datum: 16. Januar 2019, 18:00

30
Jan
Seminarraum im Landesamt für Landwirtschaft. Umwelt und Ländliche Räume, Hamburger Chaussee 25, 24220 Flintbek
Datum: 30. Januar 2019, 15:30

19
Feb
Gemeindezentrum Lutzhorn
Datum: 19. Februar 2019, 15:00

ELER-Bund-Land-Logo2012logo-LEADERLogo-AktivRegion SH

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.