Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

  • 04821 94 96 32 30

Barmstedts Rathaus ersetzt Tannen durch Lichterketten und Schneeflocken

Über 3000 Euro kostete der neue Weihnachtsschmuck. Ein Großteil der Summe steuerte die AktivrRegion Holsteiner Auenland aus dem Regionalbudget bei.

 

Leuchtende Schneeflocken sind seit Kurzem der Hingucker an der Glasfront der Kommunalen Halle des Barmstedter Rathauses. (c) Carsten Wittmaack

Barmstedt | Pünktlich zum Start der Adventszeit präsentiert sich auch das Barmstedter Rathaus frisch geschmückt. Zu Beginn des Jahres hatte die Verwaltung bei der AktivRegion Holsteiner Auenland Gelder aus dem Regionalbudget beantragt – und den Zuschlag für eine moderne Weihnachtsbeleuchtung erhalten. Exakt 3053 Euro haben die Lichterketten an der Marktplatzfront und die beiden großen Schneeflocken an der Glasfront der Kommunalen Halle gekostet.

Einen Großteil der Summe hat die AktivRegion beigesteuert. „Die Stadt hat nur gut 20 Prozent übernehmen müssen“, erklärt Stadtsprecher Marcel Holz. Die stattliche Summe für den Weihnachtsschmuck erklärt Holz so: „Wir sind kein Privathaushalt, so musste unter anderem auf entsprechend dicke Kabel geachtet werden.“ Außerdem sei der Vordach-Schmuck „quasi eine Maßanfertigung“.

Nachhaltigkeit als wichtiges Kaufkriterium

Parallel zum Aufstellen des großen Weihnachtsbaumes auf dem Marktplatz habe eine Fachfirma den Rathaus-Schmuck angebracht. Die Ketten und die leuchtenden Schneeflocken ersetzen die Tannenbäume, die in den Vorjahren mit Lichterketten bestückt wurden. „Das waren immer echte Bäume, die kosteten 350 bis 400 Euro pro Jahr“, so Holz. Insofern rechnet sich die Neuanschaffung recht schnell. „Außerdem ist uns der Nachhaltigkeitsgedanke wichtig“, erklärt der Stadtsprecher mit Blick auf die Tannen, die nun nicht mehr gefällt werden müssen.

Nachdem die neuen Lichterketten mehrfach erfolgreich getestet worden waren, wurden sie passend zum Start des Barmstedter Weihnachtsmarktes eingeschaltet. Von der Aktivregion gab es nicht das erste Mal einen Zuschuss zur Adventsbeleuchtung. Auch die Umstellung der Weihnachtsbeleuchtung der Stadt auf LED-Technik hatte die AktivRegion schon vor einiger Zeit mit finanziert.

Quelle: SHZ Barmstedter Zeitung, 2. Dezember 2021

Aktuelles

AktivRegion gibt Geld - auch an Privatle…

Holsteiner Auenland fördert Kleinstprojekte und holt 2,5 Millionen Euro von der EU in die Region

weiter...

Das Wohl der Dorfbewohner im Auge

Vertragsverlängerung für Alvesloher Kümmerin Marita Beine - Schwieriger Start für Jessica Harms in Hartenholm

weiter...

Barmstedts Rathaus ersetzt Tannen durch …

Über 3000 Euro kostete der neue Weihnachtsschmuck. Ein Großteil der Summe steuerte die AktivrRegion Holsteiner Auenland aus dem Regionalbudget bei.

weiter...

Vier Projekte beschlossen!

 Auf der 24. Projektbeiratssitzung am 15.11.2021 in Hohenlockstedt wurden vier weitere Projekte beschlossen:

weiter...

AktivRegion Holsteiner Auenland sucht Kl…

Holsteiner Auenland (anz) – Auch im kommenden Jahr kann für Projekte mit Investitionskosten von maximal 20.000 Euro bei der AktivRegion Holsteiner Auenland eine Förderung aus dem Regionalbudget beantragt werden. Förderfähig sind kleine Maßnahmen aus den Bereichen Dorfentwicklung und -gestaltung, Freizeit- und Naherholung, Energie und Klimaschutz, die den Zielen des GAK-Rahmenplans...

weiter...

Das Regionalbudget für Klein(st)projekte…

Interessierte können ab sofort Anträge zur Förderung von Klein(st)projekten aus dem Regionalbudget stellen!

weiter...

Historische Brücke saniert

Einweihung in Föhrden-Barl am Bramauhus nach Erneuerung des Bauwerkes über die Bramau

weiter...

Historische Brücke in Föhrden-Barl sanie…

Die über 100 Jahre alte Brücke, die die Ortsteile Föhrden und Barl verbindet, ist nach der Sanierung wieder freigegeben worden. Bürgermeister Hans Jochen Hasselmann freute sich, dass das Bauwerk jetzt in neuem Glanz erstrahlt.

weiter...

Regionalbudget

Das Regionalbudget ist DER Fördertopf für Klein(st)projekte! Bis zum 28.02.2022 können Sie Ihr Kleinprojekt mit Bruttokosten von max. 20.000 Euro (auch bei Abrechnung) bei der Geschäftsstelle der AktivRegion einreichen! Das Projekt muss den GAK-Grundsätzen entsprechen und im Einklang mit der Integrierten Entwicklungsstrategie der AktivRegion (IES) stehen.

weiter...

Termine

Keine anstehende Veranstaltung

ELER-Bund-Land-Logo2012logo-LEADERLogo-AktivRegion SH