Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

  • 04821 94 96 32 30

Im Einklang - Neue Strategie und fünf neue Grundbudget-Projekte beschlossen

Im Einklang
Gemäß dem neuen Strategie-Motto tagten am 19. April sowohl der Projektbeirat, um weitere fünf Projekte zur Förderung über das Grundbudget der auslaufenden Förderperiode zu beschließen, als auch die Mitgliederversammlung, um unter anderem die neue Förderstrategie auf den Weg zu bringen.

In den vergangenen Monaten wurde kontinuierlichen mit Hilfe der Beteiligung der regionalen Bevölkerung eine neue Integrierte Entwicklungsstrategie für die nächsten Jahre erstellt. 80 Seiten plus Anhänge umfasst das Werk und soll bis zum Ende des Monats dem Ministerium für Inneres, ländliche Räume, Integration und Gleichstellung (MILIG) vorliegen. Der Beschluss der Mitgliederversammlung, diese Strategie auf den Weg zu bringen, fiel einstimmig aus. Ende Oktober ist mit der Bewertung und erhofften Anerkennung der AktivRegionen durch das MILIG zu rechnen. Die AktivRegionen können voraussichtlich mit Beginn des Jahres 2023 mit der Umsetzung Ihrer Strategie und erster Förderprojekte beginnen.

Kerninhalte der nächsten fünf Jahre sollen die drei Säulen der Nachhaltigkeit sein: Ökologie, Soziokultur und Ökonomie. Katharina Glockner, Regionalmanagerin der AktivRegion, fasst es so zusammen: „Die Strategie trägt den Titel ‚Im Einklang‘. Wir haben sie durch die vielen Beteiligungsformate im Einklang mit der Bevölkerung der AktivRegion, mit den alten und neuen Mitgliedern erstellt; die Inhalte stehen im Einklang mit den Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen. Darüber hinaus möchten wir die neue Förderperiode im Einklang mit den gesetzten Zielen umsetzen, für Jung und Alt, Stadt und Land, Kommunen und Privatpersonen.“

Bevor die neue Strategie ab 2023 umgesetzt wird, gilt es, die Mittel aus der auslaufenden Förderperiode zu binden. Dazu wurde im Vorfeld der Mitgliederversammlung eine Projektbeiratssitzung abgehalten. Fünf Projekte konnten beschlossen werden. Aufmerksamkeit erhielt die Gemeinde Hitzhusen durch das Vorhaben, einen Nasch- und Naturpfad als Bildungsort und Naturerlebnis für den Kindergarten zu errichten. Der Weg soll den Kindergarten der Gemeinde mit der neu entstehenden Waldgruppe verbinden und zur frühen Umweltbildung dienen. Entlang des Weges finden die Kinder genießbare Früchte an Bäumen und Sträuchern und lernen so die heimische Natur und den Wandel der Jahreszeiten kennen. In Barmstedt sollen gleich zwei Projekte vom Holsteiner Auenland gefördert werden: Der Barmstedter MTV errichtet in Zusammenarbeit mit der Stadt eine Outdoor-Fitnessanlage, die von Vereinen, Schulklassen und Sportinteressierten aller Altersgruppen genutzt werden kann. Zusätzlich plant die Stadt Barmstedt, den Bauhof energetisch zu optimieren und mit Solarthermie- und Photovoltaikanlagen auszustatten, um den eigenen Betrieb möglichst autark zu versorgen. Ressourcenschutz ist auch der Gemeinde Sarlhusen wichtig, denn dort wird ein Elektro-Carsharing geplant, um den ländlichen Raum mobil zu machen. Der Kreis Steinburg setzt hingegen auf den Radverkehr als Mittel zur Förderung nachhaltiger Mobilität. Der gesamte Kreis soll eine Radkoordinierungsstelle erhalten, die zur Aufgabe hat, den Anteil des Radverkehrs zu erhöhen und die Bevölkerung für klimaneutrale Mobilität zu sensibilisieren. Da der Kreis Steinburg geografisch in zwei AktivRegionen liegt, ist neben der AktivRegion Holsteiner Auenland die AktivRegion Steinburg federführend involviert. Alle fünf Anträge müssen nun vom Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume (LLUR) bewilligt werden. Anschließend kann es an die Umsetzung der Projekte gehen.

Diese Projekte sind mit ihrem Nachhaltigkeitsschwerpunkt bereits ein Vorbote für die neue Förderperiode. Insbesondere ökologisch nachhaltige Mobilität und Ressourcenschutz sowie sozial nachhaltige Kinder- und Jugendförderung sollen in den nächsten fünf Jahren verstärkt im Holsteiner Auenland Beachtung finden.

„Ich bin mir sicher, dass diese Strategie eine optimale Grundlage dafür schafft, auch in der neuen Förderperiode gute Projekte zu fördern“, sagt Jürgen Rebien, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der AktivRegion, in der Mitgliederversammlung und erhält dafür große Zustimmung.

Auch der Vorstandsvorsitzende, Hans-Jürgen Kütbach, zeigt sich zufrieden mit dem Sitzungsmarathon. „In der gewohnt guten Arbeitsatmosphäre haben wir geschafft, die bewährten bürgernahen Strukturen der AktivRegion weiterzuentwickeln und für unsere neuen Mitglieder aus Kaltenkirchen, Ellerau und Quickborn-Renzel zu öffnen.“

Informationen zur alten und neuen Förderperiode sind auf der Homepage der AktivRegion (www.aktivregion-holsteinerauenland.de) zu finden. Bei Fragen ist die Geschäftsstelle telefonisch unter 04821-94963230 und per Mail () erreichbar.

Aktuelles

Im Einklang - Neue Strategie und fünf ne…

Im Einklang Gemäß dem neuen Strategie-Motto tagten am 19. April sowohl der Projektbeirat, um weitere fünf Projekte zur Förderung über das Grundbudget der auslaufenden Förderperiode zu beschließen, als auch die Mitgliederversammlung, um unter anderem die neue Förderstrategie auf den Weg zu bringen.

weiter...

26. Projektbeiratssitzung

Die nächste Projektbeiratssitzung findet statt am Dienstag, den 19.04.2022 um 15:00 Uhr im Schloss Bad Bramstedt Bleeck 16, 24576 Bad Bramstedt

weiter...

Entwurfsfassung der Integrierten Entwick…

Es ist soweit! Die Entwurfsfassung der Integrierten Entwicklungsstrategie (IES) ist fertig und kann eingesehen werden.

weiter...

Finale Version der SWOT-Analyse

Die SWOT-Analyse liegt nun in ihrer finalen Fassung vor.

weiter...

Einladung zur Mitgliederversammlung 2022

Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit laden wir Sie herzlich ein zur öffentlichen Mitgliederversammlung am 19. April 2022 um 18:00 Uhr im Schloss Bad Bramstedt Bleeck 16, 24576 Bad Bramstedt

weiter...

Regionalbudget

Bereits zum dritten Mal unterstützt die AktivRegion Holsteiner Auenland Klein(st)projekte mit insgesamt 200.000 Euro. Die Nachfrage war in diesem Jahr so hoch wie nie: 30 Projektanträge sind aus allen Ämtern und Städten der AktivRegion eingegangen, jeweils zur Hälfte von privaten und öffentlichen Trägern. 15 dieser Projekte konnten nun auf einer...

weiter...

Fachgruppengespräch

Am Donnerstag, 17. Februar 2022, fand das Fachgruppengespräch im Rahmen der Strategieentwicklung für die stetig näher rückende Förderperiode 2023-27 statt.

weiter...

Ergebnisse der Online-Befragung

Die Online-Befragung für die AktivRegion Holsteiner Auenland ist beendet und die Ergebnisse liegen vor. Vielen Dank für Ihre zahlreiche Teilnahme!

weiter...

Landesschüler:innen-Wettbewerb "Zuk…

Der Verein "Zukunftsfähiges Schleswig-Holstein e.V." lädt alle Schüler:innen in Schleswig-Holstein zur Teilnahme am Landesschüler:innen-Wettbewerb ein. Zu gewinnen gibt es bis zu 1.000 €. Projektskizzen dürfen noch bis zum 02.04.2022 eingereicht werden, Wettbewerbsarbeiten bis zum 16.05.2022.

weiter...

Landes-Wettbewerb 2022 "Unser Dorf …

Noch bis zum 15. März 2022 können Bewerbungen zum landesweiten Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" eingereicht werden. Das Sieger-Dorf gewinnt bis zu 10.000 € Projektförderung und qualifiziert sich für den Wettbewerb 2023 auf Bundesebene. Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie zusammengefasst.

weiter...

Termine

20
Jun
Datum: 20. Juni 2022, 15:00

ELER-Bund-Land-Logo2012logo-LEADERLogo-AktivRegion SH