Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

  • 04821 94 96 32 30

Wettbewerb "Gemeinsam stark sein" 2022 zum Thema Klimawandel

Die Deutsche Vernetzungsstelle Ländliche Räume veranstaltet in Kooperation mit den Bundesländern in diesem Jahr zum achten Mal den Wettbewerb „Gemeinsam stark sein“. Durch den Wettbewerb werden seit 2010 beispielhafte und originelle Projekte aus den LEADER- und ILE-Regionen gewürdigt und über die regionalen Grenzen hinaus bekannt gemacht.

Das Thema des diesjährigen Wettbewerbs lautet „Mit dem Klimawandel umgehen“. Für die Teilnahme konnten sich Projekte qualifizieren, die dazu beitragen, dem Klimawandel entgegenzuwirken oder Klimaanpassungsmaßnahmen umsetzen.

Die Auswahlkriterien lauteten wie folgt:

  • Realistische und erfolgsversprechende Vorsorge oder Umgang mit dem Klimawandel
  • Information der breiten Öffentlichkeit über die Zusammenhänge von Klimawandel und Klimaschutz- und Anpassungsmaßnahmen
  • Eindämmung des Ressourcen- und Energieverbrauchs
  • Beitrag zum Schutz oder zur Wiederherstellung lokaler Ökosysteme zur Senkung natürlicher Treibhausgase
  • Schaffung digitaler Anwendungen zum Klimaschutz oder Informationen zur Anpassung an den Klimawandel
  • Wirkung in der jeweiligen Region und Übertragbarkeit auf weitere Projekte in der Region
  • Förderung der Gemeinschaft oder Vernetzung regionaler Akteure (z.B. aus Bürgerschaft, Vereinen, Kommunen, Verwaltung).

Die Bundesländer waren für die Auswahl der Projekte zuständig. Eine siebenköpfige Jury wählt in einer Sitzung Anfang November drei Siegerprojekte aus. Zeitgleich darf auch die Öffentlichkeit über die Projekte abstimmen. Vom 19. September bis zum 31. Oktober 2022 findet eine Online-Abstimmung statt, woraufhin ein Publikumspreis an das Projekt mit den meisten Stimmen vergeben wird.

Im November wird veröffentlicht, welche drei Projekte als Siegerprojekte gewählt wurden. Diese werden zu einer Preisverleihung in festlichem Rahmen eingeladen und für ihre Arbeit mit Warengutscheinen im Wert von 2.000 Euro, 1.500 Euro und 1.000 Euro geehrt. Alle teilnehmenden Projekte werden außerdem in einer Broschüre vorgestellt, die zur Preisverleihung erscheint und danach kostenfrei bestellt werden kann.

Die Projekte werden während des Abstimmungszeitraums jeweils als "Projekt des Tages" vorgestellt. Das Projekt für Schleswig-Holstein beschäftigt sich mit der Produktion von Pflanzenkohle in Osterrade und wird am 24.10. auf den Seiten der dvs im Detail vorgestellt.

Quelle: https://www.dvs-wettbewerb.de/ueber-den-wettbewerb

Aktuelles

ADFC Fahrradklima-Test: Bewerte die Fahr…

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) ruft in diesem Jahr wieder zur Teilnahme an einer Befragung auf. Die Online-Umfrage soll dazu beitragen, Radwege in Deutschland zu bewerten und Handlungsbedarf zu ermitteln.

weiter...

Ministerin Aminata Touré zeichnet Wildpa…

Sie leisten wertvolle Arbeit: Deshalb wurden 13 besondere Bildungseinrichtung jetzt von Ministerin Aminata Touré ausgezeichnet. Eines von ihnen kommt aus dem Holsteiner Auenland.

weiter...

E-Rikschas für das Seniorenheim Barmsted…

Mit Zuschüssen der AktivRegion: Barmstedter Senioren fahren jetzt mit E-Rikschas

weiter...

Wettbewerb "Gemeinsam stark sein…

Die Deutsche Vernetzungsstelle Ländliche Räume veranstaltet in Kooperation mit den Bundesländern in diesem Jahr zum achten Mal den Wettbewerb „Gemeinsam stark sein“. Durch den Wettbewerb werden seit 2010 beispielhafte und originelle Projekte aus den LEADER- und ILE-Regionen gewürdigt und über die regionalen Grenzen hinaus bekannt gemacht.

weiter...

VfL Kellinghusen weiht neuen Spielplatz …

Der VfL Kellinghusen weiht auf seiner Vereinssportanlage Eichenallee an der Quarnstedter Straße am Sonntag, 21. August, seinen neuen Kinderspielplatz ein.

weiter...

So macht sich Barmstedts Bürgermeisterin…

Kleine und größere Projekte werden von der Aktivregion Holsteiner Auenland finanziell gefördert. Das Besondere daran: Auch Privatpersonen können Anträge stellen. Barmstedts Bürgermeisterin Heike Döpke kommt selten ins Schwärmen, aber beim Thema Holsteiner Auenland und dessen Regionalbudget kann sie nicht anders: „Eine Erfolgsgeschichte sondergleichen. Damit haben wir schon sehr schöne Projekte...

weiter...

Sternfahrt der Dörpsmobile am 02.10. auf…

Am 02.10.2022 kommen alle Dörpsmobile Schleswig-Holsteins aus ihren Heimatgemeinden auf dem Flugplatz Schachtholm zusammen. Die Sternfahrt bietet die Möglichkeit für einen zentralen Treffpunkt und einen gemeinsamen Austausch über nachhaltige Mobilitätsformen im ländlichen Raum.

weiter...

Sonnenenergie für das Feuerwehrhaus in O…

Der Projektbeirat der AktivRegion Holsteiner Auenland beschließt fünf neue Projekte – weitere 96.000 Euro sind in diesem Jahr noch offen.

weiter...

Projektbeirat beschließt fünf neue Förde…

Am 20. Juni kam der Projektbeirat der AktivRegion Holsteiner Auenland zur 27. Sitzung dieser Förderperiode im Humburghaus in Barmstedt zusammen, um über fünf Anträge auf Fördermittel in Höhe von ca. 59.000 Euro zu entscheiden. Im Verlauf der Sitzung ließ sich bereits das Motto der kommenden Förderperiode spüren: Im Einklang wurden...

weiter...

Einladung zur 27. Projektbeiratssitzung

Die nächste Projektbeiratssitzung findet statt am Montag, den 20.06.2022 um 15:00 Uhr im Humburghaus in Barmstedt Chemnitzstraße 10, 25355 Barmstedt

weiter...

Termine

08
Nov
Datum: 08. November 2022, 14:00

ELER-Bund-Land-Logo2012logo-LEADERLogo-AktivRegion SH