• 04821 94 96 32 30

Wiemersdorf feierte Richtfest seines MarktTreffs

Richtfest für den MarktTreff in Wiemersdorf

Richfest in Wiemersdorf
Richfest in Wiemersdorf

Wiemersdorf. „1300 Quadratmeter Wände und 1150 Quadratmeter Dachfläche – das ist kein kleines Projekt, sondern ein großes Gebäude, das viel Freude bringen wird“, sagte die verantwortliche Architektin Jana Schmidt. Erstmals durften interessierte Einwohner den künftigen Markttreff begutachten. Rund 850 Quadratmeter Raum befinden sich in den zwei großen Flügeln, die durch einen Mittelteil verbunden sind. Rechts vorne wird ein Backshop einziehen, in den linken Flügel wird ein Restaurant mit Festsaal eröffnet. Einen Mehrzweckraum für die Gemeinde beherbergt der neue Markttreff ebenfalls.

„Wir freuen uns sehr, dass wir für das Restaurant einen Pächter gefunden haben“, informierte Sick die Anwesenden. Das Restaurant wird der Koch und Gastronom Philip Stachura übernehmen, der bereits den „Waldküchenmeister“ im Erlebniswald Trappenkamp leitet. Stachura verriet auch, wie sein neues Restaurant heißen wird: „Hausmannspost“, in Anlehnung an die Ausrichtung seiner Küche und an den alten Namen der abgerissenen Gaststätte „Zur Post“. „Bei uns wird es Senfeier, Kohlrouladen und Braten mit Soße geben“, sagt er und lacht.

Verena Boehnke vom LLUR (Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume) ließ es sich ebenfalls nicht nehmen, das Richtfest zu besuchen. Schließlich hat sie von Beginn an bei der Planung des Markttreffs mitgeholfen. Vor allem aber hat sie geholfen, den Antrag auf den Zuschuss zu stellen. 750000 Euro bekommt die Gemeinde für ihren Bau aus EU-Töpfen.

Die Wiemersdorfer scheinen für ihren Markttreff zu brennen. „Es ist nahezu unmenschlich, was der Arbeitskreis Markttreff alles getan hat“, sagte Sick. Dem Arbeitskreis gehören Kommunalpolitiker und engagierte Bürger an, die von Beginn an die Planung begleitet haben.

Die Eröffnung des Dorfhauses ist zum Jahreswechsel geplant. Sick: „Das hängt ganz von den Wetterbedingungen ab.“

 

Quelle: Kieler Nachrichten, 03.04.2017

Aktuelles

Wiemersdorf feierte Richtfest seines Mar…

Richtfest für den MarktTreff in Wiemersdorf

weiter...

Mitgliederversammlung 2017 in Kellinghus…

Die AktivRegion Holsteiner Auenland lädt alle Mitglieder und Interessierte herzlich ein zur diesjährigen feierlichen Mitgliederversammlung in Kellinghusen.

weiter...

Feuer, Käse und ein prominenter Besucher

Das „10. Symbolische Biikebrennen 2017“ im Meierhof Möllgaard in Hohenlockstedt lockte auch in diesem Jahr zahlreiche Besucher zu Biikesäis, Käsespießen, Punsch und Musik.

weiter...

Erzieherinnen erstmal auf Probe

Das Pilotprojekt „Kooperationserziehung“ wird voraussichtlich in Bad Bramstedt im April starten.Die Erzieherinnen werden verhaltensauffälligen Kindern den Übergang von der Kita in die Grundschule erleichtern. Statt vier, wie anfangs geplant, werden zwei Kräfte in Teilzeit für zunächst zwei Jahre beschäftigt.

weiter...

Perspektiven für das Auenland

Aktivregion ist seit zehn Jahren mit gemeinsamen Projekten in den Kreisen Steinburg, Pinneberg und Segeberg befasst

weiter...

Digitales Nachbarschaftsnetzwerk nebenan…

Digitales Nachbarschaftsnetzwerk für Städte und Gemeinden „nebenan.de“

weiter...

Mein Nützen

Zum Artikel des Hamburger Abendblattes: Mein Nützen

weiter...

Elternzeit für Kühe: Lentföhrdens andere…

Es ist ihnen nicht anzusehen - aber Hans Möller, Achim Bock und Heino Dwinger sind echte Exoten in Schleswig-Holstein.

weiter...

Sind unsere Dörfer noch zu retten?

Der Trend zur Landflucht hält an, gleichzeitig sehnen sich viele Städter nach Landleben. Eine Studie zeigt, wie kleine Gemeinden überleben

weiter...

Termine

04
Mai
Haus der Wirtschaft, Bergstraße 2, 24103 Kiel
Datum: 04. Mai 2017, 10:00

13
Mai
Datum: 13. Mai 2017, 07:30

14
Mai
Datum: 14. Mai 2017, 13:30

ELER-Bund-Land-Logo2012logo-LEADERLogo-AktivRegion SH