• 04821 94 96 32 30

Wiemersdorf feierte Richtfest seines MarktTreffs

Richtfest für den MarktTreff in Wiemersdorf

Richfest in Wiemersdorf
Richfest in Wiemersdorf

Wiemersdorf. „1300 Quadratmeter Wände und 1150 Quadratmeter Dachfläche – das ist kein kleines Projekt, sondern ein großes Gebäude, das viel Freude bringen wird“, sagte die verantwortliche Architektin Jana Schmidt. Erstmals durften interessierte Einwohner den künftigen Markttreff begutachten. Rund 850 Quadratmeter Raum befinden sich in den zwei großen Flügeln, die durch einen Mittelteil verbunden sind. Rechts vorne wird ein Backshop einziehen, in den linken Flügel wird ein Restaurant mit Festsaal eröffnet. Einen Mehrzweckraum für die Gemeinde beherbergt der neue Markttreff ebenfalls.

„Wir freuen uns sehr, dass wir für das Restaurant einen Pächter gefunden haben“, informierte Sick die Anwesenden. Das Restaurant wird der Koch und Gastronom Philip Stachura übernehmen, der bereits den „Waldküchenmeister“ im Erlebniswald Trappenkamp leitet. Stachura verriet auch, wie sein neues Restaurant heißen wird: „Hausmannspost“, in Anlehnung an die Ausrichtung seiner Küche und an den alten Namen der abgerissenen Gaststätte „Zur Post“. „Bei uns wird es Senfeier, Kohlrouladen und Braten mit Soße geben“, sagt er und lacht.

Verena Boehnke vom LLUR (Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume) ließ es sich ebenfalls nicht nehmen, das Richtfest zu besuchen. Schließlich hat sie von Beginn an bei der Planung des Markttreffs mitgeholfen. Vor allem aber hat sie geholfen, den Antrag auf den Zuschuss zu stellen. 750000 Euro bekommt die Gemeinde für ihren Bau aus EU-Töpfen.

Die Wiemersdorfer scheinen für ihren Markttreff zu brennen. „Es ist nahezu unmenschlich, was der Arbeitskreis Markttreff alles getan hat“, sagte Sick. Dem Arbeitskreis gehören Kommunalpolitiker und engagierte Bürger an, die von Beginn an die Planung begleitet haben.

Die Eröffnung des Dorfhauses ist zum Jahreswechsel geplant. Sick: „Das hängt ganz von den Wetterbedingungen ab.“

 

Quelle: Kieler Nachrichten, 03.04.2017

Aktuelles

Startschuss für Dörps-Kampus

Landesweites Modellvorhaben nimmt in einem Jahr Betrieb auf / Kindergarten und Grundschule unter einem Dach

weiter...

Dritter Platz für Brokstedt

BROKSTEDT Mit einem dritten Platz hat Brokstedt im Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ abgeschnitten.

weiter...

Fischzucht Knutzen weiht neues Betriebsg…

Fischzucht Knutzen weith das fertige, durch die AktivRegion Holsteiner Auenland geförderte, Betriebsgebäude ein

weiter...

Vier neue Projekte beschlossen

Auf der 13. Projektbeiratssitzung am 05.06.2018 im Landhauscafé Mühlenholz in Heidmühlen wurden vier weitere Projekte beschlossen:

weiter...

Mehrgenerationenplatz eingeweiht

Mit einem kleinen Dorffest wurde der Platz in Wulfsmoor offiziell eröffnet.

weiter...

„Eine neue Dynamik vor Ort“

Seit zehn Jahren erweisen sich Schleswig-Holsteins 22 Aktivregionen als Ideenschmieden zur Entwicklung des ländlichen Raums

weiter...

Halbzeitbewertung

In der EU-Förderperiode von 2014-2020 ist Halbzeit.

weiter...

Acht neue Projekte

Auf der 12. Projektbeiratssitzung am 20.03.2018 in Wiemersdorf wurden acht weitere Projekte beschlossen.

weiter...

Bönningstedt bleibt nur im Gaststatus

Vollmitgliedschaft in der Aktiv-Region Holsteiner Auenland derzeit nicht möglich

weiter...

Mitfahrnetz Segeberg erreicht ersten Mei…

Seit dem 15. Januar haben die Bewohner des Kreises Segeberg mit dem Mitfahrnetz Segeberg die Möglichkeit, sich zum gemeinsamen Fahren zu verabreden. Mit dem 100. Teilnehmer wurde jetzt der erste große Meilenstein erreicht.

weiter...

Termine

18
Sep
Fischzucht Knutzen
Datum: 18. September 2018, 15:00

ELER-Bund-Land-Logo2012logo-LEADERLogo-AktivRegion SH

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.