• 04821 94 96 32 30

Endlich gibt es wieder einen Dorfkrug

Nach einer Bauzeit von gut zwölf Monaten hat die Gaststätte „Hausmannpost“ im neu errichteten Markttreff an der Kieler Straße in Wiemersdorf ihren Betrieb aufgenommen. Mit Förderung der EU ist hier ein besonders Dorfhaus entstanden.

Wiemersdorf.  Die „Hausmannspost“ ist der Mittelpunkt des neuen Dorfhauses, das Dank reichlich Fördermittel gebaut werden konnte. Zwei Millionen Euro kostet der Bau. Aus einem Fond zur Förderung ländlicher Regionen der Europäischen Union bekommt Wiemersdorf einen Zuschuss von 750.000 Euro. Dafür bietet dieses Gebäude mehr als übliche Dorfhäuser. Neben dem Restaurant wird hier ein Laden mit einer Verkaufsfläche von 100 Quadratmetern eröffnen, einen großen Veranstaltungssaal gibt es natürlich auch und eine Büchertauschecke.

Restaurant mit Außenterrasse und den Saal betreibt Philip Stachura als Pächter. „Ich setze in meiner Küche auf ehrliche Hausmannskost“, versicherte Stachura, der 30 Jahre Erfahrung als Koch und zwölf Jahre als selbstständiger Gastronom mitbringt. In Erlebniswald Trappenkamp betreibt er die Gaststätte „Waldküchenmeister“.

 

Philip Stachura war sehr früh in die Realisierung des Markttreffs eingebunden und hat so auch maßgeblichen Einfluss auf Gestaltung und Ausstattung genommen. Funktional und doch sehr gediegen und gemütlich, bietet die „Hausmannspost“ im eigentlichen Gastraum 50 Plätze. Der angrenzende Clubraum, in dem geschlossene Gesellschaften ungestört feiern können, nimmt 30 Gäste auf. Hinzu kommt noch der große Saal mit Bühne für größere Veranstaltungen. Dort finden 160 Menschen Platz. Unter anderem kann hier auch die Theatergruppe des TSV Wiemersdorf ihre Stücke vor heimischen Publikum aufführen, was nach der Schließung der alten „Post“ nicht mehr möglich war.

 

Quelle: Kieler Nachrichten, 15.01.2018

Aktuelles

Krückauwanderweg nach Langeln verlängert…

Das neues Teilstück des Krückauwanderwegs zwischen Barmstedt, Heede und Langeln ist offiziell eingeweiht worden.   Heede | Das Ganze habe mit einer Idee begonnen, sagt Heedes Bürgermeister Reimer Offermann. Ein Wanderweg sollte Barmstedt, Heede und Langeln abseits der viel befahrenen Landesstraße 75 miteinander verbinden und eine Alternative für Radfahrer und Fußgänger sein...

weiter...

Startschuss für Dörps-Kampus

Landesweites Modellvorhaben nimmt in einem Jahr Betrieb auf / Kindergarten und Grundschule unter einem Dach

weiter...

Dritter Platz für Brokstedt

BROKSTEDT Mit einem dritten Platz hat Brokstedt im Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ abgeschnitten.

weiter...

Fischzucht Knutzen weiht neues Betriebsg…

Fischzucht Knutzen weith das fertige, durch die AktivRegion Holsteiner Auenland geförderte, Betriebsgebäude ein

weiter...

Vier neue Projekte beschlossen

Auf der 13. Projektbeiratssitzung am 05.06.2018 im Landhauscafé Mühlenholz in Heidmühlen wurden vier weitere Projekte beschlossen:

weiter...

Mehrgenerationenplatz eingeweiht

Mit einem kleinen Dorffest wurde der Platz in Wulfsmoor offiziell eröffnet.

weiter...

„Eine neue Dynamik vor Ort“

Seit zehn Jahren erweisen sich Schleswig-Holsteins 22 Aktivregionen als Ideenschmieden zur Entwicklung des ländlichen Raums

weiter...

Halbzeitbewertung

In der EU-Förderperiode von 2014-2020 ist Halbzeit.

weiter...

Acht neue Projekte

Auf der 12. Projektbeiratssitzung am 20.03.2018 in Wiemersdorf wurden acht weitere Projekte beschlossen.

weiter...

Bönningstedt bleibt nur im Gaststatus

Vollmitgliedschaft in der Aktiv-Region Holsteiner Auenland derzeit nicht möglich

weiter...

Termine

Keine anstehende Veranstaltung

ELER-Bund-Land-Logo2012logo-LEADERLogo-AktivRegion SH

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.