• 04821 94 96 32 30

MitFAHRnetz im Kreis Segeberg online!

Echte „NachFAHRschaftshilfe“ Das Mitfahrnetz Segeberg verbindet ab sofort Menschen im Kreis Segeberg

Schnell und einfach ans Ziel kommen und dabei noch Menschen aus der direkten Umgebung kennenlernen? Mit dem Mitfahrnetz Segeberg bietet der Kreis Segeberg ab dem 15. Januar allen Bürgerinnen und Bürgern der Region eine praktische Alternative zum eigenen Auto und zum öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV). Denn hier verabreden sie sich untereinander zum gemeinsamen Fahren.

Segeberg, 15.01.2018. Mal eben zum Arzt, schnell noch etwas einkaufen oder auf eine Tasse Kaffee bei der besten Freundin vorbeischauen: Was für viele Menschen alltäglich ist, kann gerade auf dem Land zu einer echten Herausforderung werden. Um die Mobilität der Menschen in der Region Segeberg nachhaltig zu verbessern, startet der Kreis jetzt das Mitfahrnetz Segeberg.

Es verbindet die Menschen in der Region mit ihren Zielen, aber auch untereinander und soll als ergänzende Alternative zum ÖPNV die Mobilität erleichtern und erweitern – besonders in den ländlichen Bereichen. Das Besondere: Beim Mitfahrnetzwerk verabreden sich die Bürgerinnen und Bürger selbst zu gemeinsamen Fahrten. Das geht entweder online über das Mitfahrportal www.mitfahrnetz-segeberg.de oder telefonisch unter der kostenlosen Hotline 04551 951-555. So ist es künftig möglich, sich unabhängig von Institutionen und Dritten zu verabreden.

Die Idee: Immer, wenn ein Segeberger oder eine Segebergerin eine Fahrt plant und noch Plätze im Auto frei sind, kann diese Fahrt im Online-Portal angeboten und von interessierten Mitfahrern genutzt werden. Kostenlos. Das ist nicht nur praktisch, sondern schont auch die Umwelt. Dazu werden überall in der Region, bei teilnehmenden Partnerunternehmen, in Praxen und Geschäften so genannte „Mitfahrbänke“ aufgestellt, die als Start- und Zielorte für die Fahrten dienen.

„Wir hoffen, dass wir möglichst viele Kommunen und Gemeinden, aber auch Praxen, Geschäfte und Partner aus der privaten Wirtschaft von unserem Konzept überzeugen können. Denn nur so ist eine großflächige Vernetzung möglich und nur so entsteht eine starke Gemeinschaft, die viele Vorteile für alle Beteiligten mit sich bringen wird“, ist Landrat Jan Peter Schröder überzeugt. Sein Ziel ist daher eine möglichst breitgefächerte Zusammenarbeit im Kreis.

www.mitfahrnetz-se.de


Hintergrund: Das Mitfahrnetz Segeberg wird getragen vom Kreis Segeberg und den regionalen Kommunen. Gefördert wird es mit Mitteln aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) über die „AktivRegionen“ Holsteins Herz, Holsteiner Auenland und Alsterland.



Ansprechpartnerin für die Medien: Julia Maßow Tel.: 04551 951 204

Aktuelles

Feurige Werbung für regionale Zusammenar…

Am Feuer stehen, mit Musik lauschen und regionale Käsespezialitäten genießen – beim Meierhof Möllgaard wurde auch in diesem Jahr wieder das „symbolische Biikebrennen“ gefeiert.

weiter...

Kellinghusens Leitbild wird die Familien…

Knapp 100 Bürger stimmten am Montagabend für das neue Leitbild der Stadt ab

weiter...

Mitgliederversammlung 2018

Am 20.03.2018 findet die diesjährige Mitgliederversammlung ab 17.30 Uhr in der "Hausmannspost" im MarktTreff Wiemersdorf statt. Die Einladung finden Sie hier...

weiter...

Begleitung ins Schulleben

Start des Pilotprojekts Kooperationserziehung – Trägerin ist die Suchthilfe Kaltenkirchen

weiter...

AktivRegionen-Broschüre

Hier finden Sie die aktualisierte AktivRegionen-Broschüre!

weiter...

Leitfaden Dörpsmobil

Die Sprecher der AktivRegionen haben den Leitfaden Dörpsmobil auf der IGW in Berlin am 21.1.2017 Staatssekretärin Kristina Herbst und Innenminister Hans-Joachim Grote offiziell übergeben. Den Leitfaden finden Sie hier...

weiter...

MitFAHRnetz im Kreis Segeberg online!

Echte „NachFAHRschaftshilfe“ Das Mitfahrnetz Segeberg verbindet ab sofort Menschen im Kreis Segeberg

weiter...

Endlich gibt es wieder einen Dorfkrug

Nach einer Bauzeit von gut zwölf Monaten hat die Gaststätte „Hausmannpost“ im neu errichteten Markttreff an der Kieler Straße in Wiemersdorf ihren Betrieb aufgenommen. Mit Förderung der EU ist hier ein besonders Dorfhaus entstanden.

weiter...

Im Amtsbezirk wird kräftig umgebaut

In Brande-Hörnerkirchen entstehen ein neuer Edeka und ein Wohngebiet, in Westerhorn wird rund um den Bahnhof Dauenhof gearbeitet. Brande-Hörnerkirchen - Der Amtsbezirk Hörnerkirchen verändert sich: An zahlreichen Ecken, aber vor allem in Brande-Hörnerkirchen und Westerhorn, wird in diesem Jahr gebaut. Der „Wohnpark im Grünen“ und der neue Edeka-Markt werden zwei beherrschende...

weiter...

2 Projekte auf 11. Sitzung beschlossen

Auf der 11. Projektbeiratssitzung am 07.11.2017 in Kellinghusen wurden zwei weitere Projekte beschlossen.

weiter...

Termine

20
Mär
"Hausmannspost", MarktTreff Wiemersdorf (Kieler Straße 75 , 24649 Wiemersdorf)
Datum: 20. März 2018, 15:00

20
Mär
"Hausmannspost", MarktTreff Wiemersdorf (Kieler Straße 75, 24649 Wiemersdorf)
Datum: 20. März 2018, 17:30

ELER-Bund-Land-Logo2012logo-LEADERLogo-AktivRegion SH