Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

  • 04821 94 96 32 30

EU-Wahlaufruf der AktivRegion Holsteiner Auenland

Die AktivRegion ruft zur Teilnahme der EU-Wahl am Sonntag, 26. Mai 2019 auf, denn jede Stimme zählt!

Die EU reguliert nicht nur und verabschiedet Gesetze, sondern will auch die EU-Bürger vernetzen und helfen Impulse zu setzen, die aus den Regionen vor Ort kommen. Ein Werkzeug im ländlichen Raum dafür sind die LEADER-Regionen. In Schleswig-Holstein nennen wir die LEADER-Regionen AktivRegionen, weil es darum geht, dass die Regionen selbst aktiv werden!

In jeder AktivRegion haben sich Gemeinden zusammengeschlossen, um gemeinsam mit kommunalen Vertretern und privaten Personen aus örtlichen Vereinen, Verbänden und Unternehmen die Zukunft der Region zu gestalten. Die Entwicklung der Region wird somit von Bürgern vor Ort mitgestaltet. Jede AktivRegion in Schleswig-Holstein hat in der aktuellen Förderperiode dafür 2,86 Millionen Euro an ELER-Mitteln zur Verfügung. Die Akteure der AktivRegion entwickeln gemeinsam für diese Zeit eine Strategie, um sich zusammen weiterzuentwickeln und voneinander zu lernen. Ein gewähltes Gremium bewertet anhand der Strategie Projekte und entscheidet damit, an welche Projektantragssteller die verfügbaren ELER-Fördermittel gehen. Die Projekte unterstützen dadurch alle in der Strategie genannten Zielen für die Weiterentwicklung der Region.

Die AktivRegion Holsteiner Auenland hat in der aktuellen und vergangenen Förderperiode die Entwicklung der beteiligten Regionen durch die Unterstützung von ELER-Mitteln der EU nachhaltig prägen können. Die Akteure des Gebietes haben in Netzwerken über Kreis-, Amts- und Gemeindegrenzen hinweg zusammengearbeitet und in Netzwerken voneinander lernen können, um sich nachhaltig für die Zukunft aufzustellen. Für zahlreiche Projekte konnte das Entscheidungsgremium der AktivRegion auf Grundlage der Ziele aus der Strategie die EU-Fördermittel an Antragssteller weitergeben und so die Projekte überhaupt erst ermöglichen.

Die Projekte tangieren einen Großteil des ländlichen Lebens. Die Gemeinschaft konnte gestärkt werden durch Treffpunkte wie die Modernisierung von Dorfgemeinschaftshäusern und Mehrgenerationsplätzen. Innovative Projekte, die das Zusammenleben verändern wie Kooperationserzieher, der Bürgerbus und auch große Projekte wie ein Bildungshaus konnten durch eine Starthilfe in der Anfangsphase durch die AktivRegion unterstützt werden. Es wurden wirtschaftliche Impulse gesetzt mit Förderzuschüssen für Projekte von privaten Leistungsträgern und touristischen Ausflugszielen. Außerschulische Lernorte, aber auch die Ortskerne wurden mit Förderzuschüssen gestärkt. Ortsbildprägenden Gebäude und Plätze wurden modernisiert bzw. es wurden neue Nutzungen ermöglicht.

Die Förderungen der EU und die Arbeit der AktivRegion beeinflussen damit das Leben der Bürger des Holsteiner Auenlandes in vielen Bereichen. Durch den großen Einfluss der EU auch in den Alltag der Bürger ist es wichtig, dass jeder seine Stimme am 26. Mai abgibt und somit Europa und seine Region nach seinen Vorstellungen formt und für die Zukunft aufstellt.

Aktuelles

Hier wird Lernen zum Erlebnis

Kreis bietet 60 Orte für den Unterricht abseits von Tafel, Tablet und Klassenraum und ist Vorreiter im Norden

weiter...

16. Projektbeiratssitzung

Die nächste Sitzung des Projektbeirates findet statt am Dienstag, den 05.11.2019 von 16:00 bis 18:00 Uhr im Saal des Rathauses der Stadt Barmstedt, Am Markt 1, 25355 Barmstedt!

weiter...

Bildungslandkarte des Keis Segeberg verö…

Der Kreis Segeberg hat eine Bildunsgkarte mit 60 außerschulischen Lernorten im Kreisgebiet veröffentlicht.

weiter...

"Mutige Entscheidung"

Dörpskampus in Hennstedt eingeweiht / Schule, Kita und Dorfhaus jetzt an einem Standort

weiter...

„Neues Leben auf alten Höfen“

Das Beratungsangebot des Kreises Steinburg für Eigentümer alter landwirtschaftlicher Betriebe wird sehr gut angenommen.  

weiter...

Geld sprudelt für viele Projekte

Es gibt gute Ideen, die scheitern am Ende an der Finanzierung – oder am Mut, diese anzugehen. Für solche Fälle gibt es die Aktivregionen, 22 davon alleine in Schleswig-Holstein. Für Bad Bramstedt und Umgebung ist die Aktivregion Holsteiner Auenland zuständig. Vergeben wird EU-Geld.

weiter...

Fünf Gemeinden legen für Dörpskampus zus…

Hennstedt und vier Nachbargemeinden haben Döprskampus auf die Beine gestellt – ein Modelprojekt im Land.

weiter...

Starthilfe für Investitionen

Amt Kellinghusen profitiert über die AktivRegion Holsteiner Auenland von EU-Fördergeldern.

weiter...

Immer mehr Kinder brauchen Hilfe

Der Schulverband Bad Bramstedt will die zunächst vom Land geförderte Kooperationserziehung auf eigene Rechnung für mindestens zwei Jahre mit der Ambulanten und teilstationären Suchthilfe (ATS) weiterführen. Grund: Immer mehr Kinder benötigen Hilfe beim Übergang von Kita zu Grundschule.

weiter...

Kletterspaß im Niedrigseilgarten

Die Kinder stürmten die neue Einrichtung nach der offiziellen Freigabe und testeten sie nach allen Maßstäben auf Tauglichkeit und Spaßfaktor.

weiter...

Termine

05
Nov
Barmstedt, Am Markt 1 (Saal)
Datum: 05. November 2019, 16:00

05
Nov
Barmstedt, Am Markt 1 (Saal)
Datum: 05. November 2019, 18:30

ELER-Bund-Land-Logo2012logo-LEADERLogo-AktivRegion SH