Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

  • 04821 94 96 32 30

Angelpark Reese ist besonders bei Familien beliebt

Die Anlage überzeugt mit frischem Quellwasser, viel Natur, Ruhe und fetten Forellen.

Wie der Vater so der Sohn: Paul und sein Vater Murat Sahin hatten Erfolg. (Foto: Rother)

Sarlhusen | In diesem Jahr ist alles anders. Die Corona-Pandemie und die damit verbundenen Auflagen haben bei viele Familien die Urlaubsplanung über den Haufen geworfen. Statt Mallorca, Malta oder Malediven heißt es jetzt oft Fahrradtouren, Freizeitbad und Familienspiele – oder Fischen.

Gerade in den Sommerferien machen viele Kinder ihre ersten Angelerfahrungen. Anlaufstelle für viele Familien ist dann der Angelpark Reese in Sarlhusen.

In vierter Generation bewirtschaftet

Das liegt zum einen an der Ruhe, denn viele der professionellen Angelteiche liegen direkt an Autobahnen oder Schnellstraßen, bei deren Bau die Gewässer entstanden sind. Nicht so bei Familie Reese.

Die Quellwasserteichanlage, die in vierter Generation bewirtschaftet wird, liegt mitten im Wald. Die Ruhe und die Natur sind es auch, die eine Anglerin der ersten Stunde an die Teiche zieht. Seit der Angelbetrieb vor acht Jahren öffnete, kommt die Rentnerin mindestens zwei-, manchmal dreimal in der Woche zum Angeln.

Fünf Fische in 45 Minuten

Mal fange man nichts, an anderen Tagen habe sie fünf Fische in 45 Minuten gefangen. „Man muss viel ausprobieren. Manches Mal sind die Fische sehr wählerisch“, erzählt sie. An diesem Tag bringt blaue Paste auf dem Gewässergrund als Köder den Erfolg. Eine stattliche Regenbogenforelle landet im Kescher.

Schon morgens um 10 Uhr ist einiges losan Forellenteich 1 in Sarlhusen. (Foto: Rother)

Angelteich für Kinder

Gleich nebenan am Kinderangelteich hängt schon die nächste Forelle am Haken. Nicht ganz so groß, aber der kleine Fänger ist mindestens ebenso stolz wie die Stammkundin an Forellenteich 1. „Das ist mein erster Fisch“, berichtet der Junge, der mit seinem Opa zum erste Mal angeln war. Und noch während der Fang waidgerecht versorgt wurde, zappelte die nächste Regenbogenforelle an der Angel.

Warum gerade Familien die Anlage in Sarlhusen mögen, kann Fischwirtschaftsmeister Gunnar Reese leicht beantworten. Glasklares Quellwasser und idyllische Natur seien sicher ein wichtiger Grund. Aber auch die neuen sanitären Anlagen, getrennt für Männer und Frauen mit echter Keramikausstattung, die mehrmals täglich gereinigt werden und von EU, Land und der Aktiv-region Holsteiner Auenland zur Steigerung der regionalen Wertschöpfung gefördert wurden, kommen bei den Gästen gut an.

Gelegenheit zum Toben

Und nicht zu letzt sind da noch die Spiel- und Klettergeräte an dem großen, alten Baum, die Mädchen und Jungen die Zeit vertreiben, wenn Papa oder Mama noch weiter angeln möchten und der Nachwuchs vielleicht doch einmal die Geduld verloren hat. „Es ist sicherlich das Gesamtpaket, das die Besucher hier bei uns so schätzen“, ist Gunnar Reese überzeugt. Dazu gehört auch quellwasser-frisches Scherbeneis, um den Fang frisch zu halten.

Am Forellenteich 3 versuchen Murat Sahin und sein Sohn Paul ihr Glück – und waren schon erfolgreich: Zwei Forellen liegen gut gekühlt auf Eis. „Vor fünf Jahren stand ich schon hier. In der Zwillingskarre meine beiden Kinder, und habe geangelt“, sagt Sahin.

Inzwischen nehmen beide Kinder auch schon mal selbst die Rute in die Hand. Die zweite Generation steht am Ufer im Angelpark Papiermühle. „Und hoffentlich werden viele folgen“, wünscht sich Reese.

Auch deshalb organisieren er und seine Frau seit vergangenen Jahr neben besonderen Aktionen zu Ostern und im Advent auch ein Angeln für Kinder. Am Sonntag, 9. August, wird beim Angelpark in Sarlhusen ein buntes Programm geboten, bei dem nicht nur die Kinder auf ihre Kosten kommen. Die Trout Whisperer (Forellen-Flüsterer) zeigen den Kids neue Ködertrends, raffinierte Fangmethoden und einfache Montagen.

Fliegenfischen ausprobieren

Wer es einmal mit der Fliegenrute versuchen möchte, ist bei dem Kieler Spezialisten Achim Stahl von Serious-Flyfishing an der richtigen Adresse. Und auch Vertreter der Aktivregion werden vor Ort sein, um sich ein Bild vom Angelpark Papiermühle zu machen. „Im vergangenen Jahr haben wir bis 19 Uhr geangelt, damit auch wirklich jedes Kind am Ende einen Fisch gefangen hat. Am Ende standen alle um einen Jungen herum und haben Tipps gegeben“, erinnert sich Gunnar Reese. „Notfalls machen wir dieses Jahr wieder so lange“, versichert der Fischwirtschaftsmeister.

Bei Paul dauert es nicht so lange. Gerade wollte er in sein Piratenbuch schauen, da zappelt die nächste Forelle am Haken. So viel steht fest: Tipps braucht der kleine Angler kaum mehr. Beim Angeln für Kinder ist er aber vielleicht trotzdem dabei.


Angelteiche im Kreis Steinburg:

> Angelpark Reese, Papiermühle, Sarlhusen, 04324/8810840, www.fischzucht-reese.de und bei Facebook.

> Fischzucht Knutzen, Am Fischteich 1, Hohenlockstedt, 04826/850579, www.fischzucht-knutzen.de und bei Facebook

> Angelsee Heiligenstedten, Waldweg 1, Heiligenstedten, www.der-angelsee.de und bei Facebook

> Angelsee Rosenweiher, Am Rosenweiher 1, Kellinghusen, 015174125027, www.angelsee-rosenweiher.de und bei Facebook

 

Quelle: Norddeutsche Rundschau, 17. Juli 2020

Aktuelles

Das Ende des Parkplatz-Provisoriums

Fläche am Freibad wird umgestaltet, auch mit Plätzen für Wohnmobile - Schlittschuhbahn-relikt aus den 1960er Jahren verschwindet

weiter...

Fünf neue Projekte beschlossen!

 Auf der 19. Projektbeiratssitzung am 30.09.2020 in Heede wurden fünf weitere Projekte beschlossen:

weiter...

Ruhezonen zur aktiven Nutzung

Auf Initiative des Seniorenbeirates hat die Aktiv-Region Holsteiner Auenland zwölf neue Ruhezonen in Kellinghusen bezuschusst

weiter...

Öffentlicher Parcours für Freizeit-Bogen…

Benannt nach Burkhard Müller - Ziele sind Hartgummitiere - 15.000 Euro von der AktivRegion Holsteiner Auenland

weiter...

"Kinderalarm" im Angelpark Ree…

Holsteiner Auenland unterstützt private Antragsteller

weiter...

Wanderwege mit Bänken

26 neue Plätze zum Pausieren

weiter...

AktivRegion fördert das 100. Projekt

Grund zur Freude in der AktivRegion Holsteiner Auenland

weiter...

Barmstedter Senioren bauen ihre eigene T…

Sie wird 50 Sitzplätze umfassen, dazu kommen acht bis zehn barrierefreie Plätze für Rollstuhl- oder Rollatorfahrer. Schon bald ist Eröffnung.

weiter...

Termine

Keine anstehende Veranstaltung

ELER-Bund-Land-Logo2012logo-LEADERLogo-AktivRegion SH