Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

  • 04821 94 96 32 30

So bereitet sich Barmstedts erster Unverpackt-Laden auf die Eröffnung vor

Die Genossenschaft hat mit wenigen Ausnahmen ein Vollsortiment auf 100 Quadratmetern geschaffen. Am 24. April gehts los.

(c) Michael Bunk

Barmstedt | Ganz ohne Verpackungen geht es natürlich nicht, aber der Papiersack Dinkel, den Hauke Schmidke anschleppt, fasst mal eben 25 Kilogramm. Daraus die Schütte zu befüllen, wäre ein kleiner Kraftakt, zumal Schmidke auch noch auf eine kleine Trittleiter steigen muss. Den Sack muss er aber nicht mitschleppen; dieser liegt auf einem Rollwagen. Becher und Trichter reichen zum Umfüllen. Der neue Barmstedter Unverpack-Laden Köp man lose wäre ihm sicher auch die große Anstrengung wert. Am Sonnabend, 24. April, ist Eröffnung – und bis 9 Uhr muss alles schier sein.
 

Weiter lesen: Ihr Ziel: Ein Laden ohne Verpackungen

Auch interessant: Unverpackt-Initiative eröffnet ersten Laden in Barmstedt

Bis zuletzt haben die Mitglieder der inzwischen genossenschaftlich organisierten Unverpackt-Initiative Barmstedt in dem 100 Quadratmeter großen Ladengeschäft an der Chemnitzstraße Hand angelegt: den kleinen Tresen mit den drei Stühlen als Ort zum Verweilen festgeschraubt, hier geputzt, da gewischt und nicht zuletzt die Waren eingefüllt und alles schick dekoriert. Die Glasschütte Kaffee reiht sich neben Nudeln, verschiedenen Mehlen, Reis und Müsli ein. Gewürze aller Art sind vor Licht geschützt in kleineren Metalldosen, eingelassen in einen hellen Holztisch, verstaut. Kisten für frisches Obst und Gemüse stehen ebenso bereit wie ein Kühlschrank für Milchprodukte. Bereits eingeräumt sind die Regale mit Seifen, Deos und verschiedenen anderen Hygieneartikeln. „Wir haben ein Vollsortiment, allerdings ohne Brot und Fleisch“, sagt Schmidke.
 
Das Toilettenpapier ist in riesigen Kartons angeliefert worden, ohne weitere Plastikverpackung. Ganz ohne Kunststoff kommt allerdings auch ein so ökologisch orientiertes Projekt wie der Unverpackt-Laden nicht aus. Die Gewürze werden teilweise in Plastiktüten geliefert, die Palette mit den Holzkisten voller Weinflaschen ist mit Stretchfolie für den unfallfreien Transport umwickelt – auch wenn Schmidke und Gaby Müller, die als Pressesprecherin der Genossenschaft fungiert, dafür eine andere Lösung fordern. Müller betont aber: „Wir sind nicht öko-verblendet.“

Plastikdose als Gefäß ist auch erlaubt

Das heißt für potenzielle Kunden im Köp man lose: Sie dürfen auch die Plastikdose aus dem eigenen Haushalt mitbringen, um sich Ware in der benötigten Menge abzuwiegen. Es muss nicht Glas oder Porzellan sein. Wichtig sei nur: ein Mehrweggefäß sollte es dann schon sein. Wer unsicher ist: Gläser halten die Macher aber auch sowohl zum Verleih als auch zum Kauf vor.

Die heiße Phase des Umbaus begann Anfang März. Der alte Fußbodenbelag musste raus, neues Vinyl verlegt und danach die Wände wechselnd in Weiß und Dunkelgrün gemalt werden. Eine Wand wurde von einer Künstlerin mit Blättern gestaltet. Helles Holz für Regalsystem und Tische verleihen dem Geschäft eine freundliche Atmosphäre.
 
Aus den 140 Mitgliedern der Genossenschaft hat sich ein harter Kern von elf Frauen und Männern gebildet, der nun auch in das Tagesgeschäft einsteigt. Startpunkt: Sonnabend, 9 Uhr.
 
Quelle: SHZ, 26. April 2021

Aktuelles

Mitgliederversammlung 2021

Einladung zur Mitgliederversammlung

weiter...

23. Projektbeiratssitzung

Einladung zur 23. Projektbeiratssitzung

weiter...

800 Projekte in fünf Jahren

Schleswig-Holsteins 22 Aktivregionen haben seit 2015 im ländlichen Raum Investitionen von 107,6 Millionen Euro ausgelöst. Eine Online-Karte zeigt die Vielfalt der Projekte – auch, um zu neuen zu inspirieren.

weiter...

Neue Visitenkarte der Fußballer

Multifunktionsgebäude des SSV Rantzau in Barmstedt feiert Richtfest

weiter...

Wildpark Eekholt heimst Preisgeld für di…

Das Projekt „Segel setzen 20/21“ zeichnete 30 mal im Land besonderes Engagement in Sachen Pandemie oder Klimawandel aus.

weiter...

Barmstedter Rathaus bekommt neue Weihnac…

Unerwartete Zuschüsse ermöglichten die Anschaffung. Die große Tanne auf dem Marktplatz bleibt als Blickfang erhalten.

weiter...

Ein Beamter, der auch mal abhebt

Christian Stölting geht als Leiter des Amtes Bad Bramstedt in den Ruhestand

weiter...

Auf dem Schulhof wird Musik gemacht

Instrumente zum Ausprobieren sollen Schüler der Grundschule Am Bahnhof an das Musizieren heranführen

weiter...

So bereitet sich Barmstedts erster Unver…

Die Genossenschaft hat mit wenigen Ausnahmen ein Vollsortiment auf 100 Quadratmetern geschaffen. Am 24. April gehts los.

weiter...

Sechszehn Kleinstprojekte ausgewählt!

 Auf der 22. Projektbeiratssitzung am 30.03.2021 wurden 16 Kleinsprojekte für die Förderung aus dem Regionalbudget ausgewählt.

weiter...

Termine

14
Jun
Datum: 14. Juni 2021, 15:00

14
Jun
Datum: 14. Juni 2021, 17:00

ELER-Bund-Land-Logo2012logo-LEADERLogo-AktivRegion SH