Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

  • 04821 94 96 32 30

Von der Idee zum Projekt

Der Weg von Ihrer Projektidee über die Antragstellung auf Fördermittel bis zur Umsetzung Ihres Projektes

Projektidee

Sie haben eine Idee für ein Projekt und sind der Meinung, dass Sie dafür Fördermittel erhalten können? Dann nehmen Sie Kontakt mit der Geschäftsstelle auf und vereinbaren Sie ein Beratungsgespräch. Beachten Sie auch die Informationen zu den Kernthemen sowie die aktivregionsspezifischen Hinweise zur Förderung und die Förderrichtlinie des Landes.


Beratungsgespräch

Im Beratungsgespräch sprechen wir mit Ihnen über die Fördermöglichkeiten und gehen mit Ihnen den möglichen Ablauf Ihres Förderprojektes durch. Zudem erhalten Sie Informationen über die nötigen Unterlagen für eine Antragsstellung.


Projektentwicklung

Nach dem Beratungsgespräch haben Sie Zeit, die noch fehlenden Unterlagen und Angebote für einen Antrag zusammenzustellen. Gleichzeitig erhalten Sie von uns Unterstützung beim Ausfüllen der formalen Antragsunterlagen. Im Vorfeld klären wir mit dem für die Vergabe der Mittel zuständigen Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume (LLUR) offene Fragen zu Ihrem Projekt.


Antragsstellung

Der Antrag wird zuerst im Entscheidungsgremium der AktivRegion - dem Projektbeirat - eingereicht. Dieser tagt drei bis vier Mal im Jahr. Wenn Ihr Projekt hier positiv befürwortet wird, reichen Sie den formalen Antrag beim LLUR ein, welcher in der Regel nach zwei bis vier Wochen den Zuwendungsbescheid erteilt. Hinweise zur Antragstellung finden Sie hier.


Projektbeginn

Erst nachdem Sie den Zuwendungsbescheid vom LLUR erhalten haben, dürfen Sie mit Ihrem Projekt beginnen. Das bedeutet, dass Sie bis zu diesem Zeitpunkt zwar Angebote einholen, aber noch keinen Auftrag erteilen dürfen.


Verwendungsnachweis

Als Projektträger gehen Sie zunächst in Vorleistung. Den bewilligten Zuschuss können Sie nach Zahlung der Rechnungen mit dem Verwendungsnachweis anfordern. Bei einem längeren Projektzeitraum sind zudem Zwischenanforderungen möglich. Der Schlussverwendungsnachweis wird in der Regel ein bis zwei Monate nach dem Ende des Bewilligungszeitraumes fällig. Bitte beachten Sie Datumsangaben und sonstigen Vorschriften und Bestimmungen Ihres Zuwendungsbescheides! Wir helfen Ihnen, wenn nötig, beim Einreichen der Unterlagen. Welche Dokumente Sie mit dem Verwendungsnachweis einzureichen haben, finden Sie hier.

Aktuelles

"Mutige Entscheidung"

Dörpskampus in Hennstedt eingeweiht / Schule, Kita und Dorfhaus jetzt an einem Standort

weiter...

„Neues Leben auf alten Höfen“

Das Beratungsangebot des Kreises Steinburg für Eigentümer alter landwirtschaftlicher Betriebe wird sehr gut angenommen.

weiter...

Geld sprudelt für viele Projekte

Es gibt gute Ideen, die scheitern am Ende an der Finanzierung – oder am Mut, diese anzugehen. Für solche Fälle gibt es die Aktivregionen, 22 davon alleine in Schleswig-Holstein. Für Bad Bramstedt und Umgebung ist die Aktivregion Holsteiner Auenland zuständig. Vergeben wird EU-Geld.

weiter...

Fünf Gemeinden legen für Dörpskampus zus…

Hennstedt und vier Nachbargemeinden haben Döprskampus auf die Beine gestellt – ein Modelprojekt im Land.

weiter...

Starthilfe für Investitionen

Amt Kellinghusen profitiert über die AktivRegion Holsteiner Auenland von EU-Fördergeldern.

weiter...

Immer mehr Kinder brauchen Hilfe

Der Schulverband Bad Bramstedt will die zunächst vom Land geförderte Kooperationserziehung auf eigene Rechnung für mindestens zwei Jahre mit der Ambulanten und teilstationären Suchthilfe (ATS) weiterführen. Grund: Immer mehr Kinder benötigen Hilfe beim Übergang von Kita zu Grundschule.

weiter...

Kletterspaß im Niedrigseilgarten

Die Kinder stürmten die neue Einrichtung nach der offiziellen Freigabe und testeten sie nach allen Maßstäben auf Tauglichkeit und Spaßfaktor.

weiter...

Wildpark zum „Metropolitaner“ gekürt

Der Wildpark Eekholt ist einer von drei Preisträgern, die den „Metropolitaner Award“ der Metropolregion Hamburg gewonnen haben.

weiter...

Wildpark Eekholt ist „Metropolitaner des…

Der Wildpark erhielt die Auszeichnung in der Kategorie Unternehmen. Feierliche Preisverleihung in der Hamburger Elbphilharmonie.

weiter...

Fünf neue Projekte beschlossen!

Auf der 15. Projektbeiratssitzung am 21.05.2019 in der Fischzucht Knutzen, Hohenlockstedt wurden fünf weitere Projekte beschlossen:

weiter...

Termine

02
Sep
Bürgerhaus Kellinghusen, Hauptstraße 18, Kellinghusen
Datum: 02. September 2019, 19:00

ELER-Bund-Land-Logo2012logo-LEADERLogo-AktivRegion SH