Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

  • 04821 94 96 32 30

Trägerschaft & Förderquoten

Wer darf Anträge stellen? Wer hat Aussicht auf Förderung? Hier erhalten Sie einen kurzen Einblick für wen das Förderprogramm geeignet ist und wie sich die Förderquoten zusammensetzen.

 

Kommunen und andere öffentliche Träger

Als öffentliche Träger gelten Kommunen, Kommunale Gesellschaften, Körperschaften öffentlichen Rechts (z.B. Kirchen, andere Religionsgemeinschaften, Ämter) und Träger, deren Mittel im Sinne der EU als öffentliche Mittel angesehen werden und keinen öffentlichen Kofinanzierungsbedarf aufweisen (z.B. Kreis, ggf. Wirtschaftsförderungen, Tourismusvereine).

Öffentliche Träger haben die besten Voraussetzungen, um über das Förderprogramm der AktivRegion Zuschüsse zu erhalten. Die Basisförderquote liegt bei 55%.

 

Gemeinnützige Träger

Gemeinnützige Träger müssen als solche vom Finanzamt anerkannt sein, beispielsweise Stiftungen, gemeinnützige Vereine oder gGmbHs.
Hinsichtlich der Förderquoten sind die gemeinnützigen Träger den öffentlichen Trägern gleichgestellt (55%). Für jeden Euro EU-Förderung muss ein zusätzlicher Euro anderer öffentlicher Mittel eingesetzt werden. Dies können kommunale, Landes- oder andere öffentliche Mittel sein. In der neuen Förderperiode haben die Mitglieder der AktivRegion einen Topf zur Kofinanzierung privater Projekte geschaffen, um diese Hürde etwas zu erleichtern.

 

Sonstige Träger

Sonstige Träger sind all diejenigen, die weder öffentlich noch gemeinnützig sind, z.B. Privatpersonen, kleine und mittlere Unternehmen oder nicht gemeinnützige Vereine. Für die Sonstigen Träger ist die Basisförderquote mit Ausnahme der Konzeption und Beratung von Maßnahmen mit 40% etwas niedriger. Bei den Projekten ist wie bei den gemeinnützigen Trägern eine öffentliche Kofinanzierung erforderlich, wobei auch hier der Topf für private Projekte zur Verfügung steht.

Unter dem Menüpunkt Projekte können Sie sich die bewilligten Maßnahmen der AktivRegion nach der jeweiligen Trägerschaft sortiert anzeigen lassen.

 

Förderquoten

Die Förderquoten lassen sich nach Basisförderquote und Zuschlag zur Basisförderquote differenzieren.

Die Basisförderquote ist abhängig von der Trägerschaft sowie der beantragten Maßnahme und liegt zwischen 40% und 55%. Unter besonderen Voraussetzungen kann diese Basisförderquote um bis zu 30%, max. jedoch auf 80% erhöht werden. Dies ist abhängig von der Projektbewertung. Die Förderung bezieht sich stets auf die Nettokosten, die Mehrwertsteuer muss in jedem Fall vom Träger übernommen werden.

 

2015-05-27Foerderquoten 

Aktuelles

DRK schafft 15 Defibrillatoren an

Quelle: Ihr Anzeiger, den 29,. Mai 2020

weiter...

DRK sagt Herztod den Kampf an

Beschaffung von 15 Defibrillatoren für Bad Bramstedt und Umgebung dank Förderung durch AktivRegion Holsteiner Auenland

weiter...

Gastro-Gründer gesucht: In Westerhorn so…

Das Bahnhofsgebäude und die alte Gaststätte hatte Kay Sierk sich vorgenommen. Ein Zwischenbericht von der Baustelle.

weiter...

Investition von 20.000 Euro: Heede plant…

Das Dorfgemeinschaftshaus erhält eine neue Akustikdecke. Finanziell geht es der Gemeinde trotz der Pandemie gut, aber viele Veranstaltungen fallen aus.

weiter...

Vier neue Bänke für die Barmstedter Schl…

Dank einer Förderung durch die Aktivregion Holsteiner Auenland kann die Stadt die Schlossinsel für Besucher attraktiver machen.

weiter...

50 Jahre Wildpark Eekholt - eine Vision …

1970 konnten Theda und Hans-Heinrich Hatlapa ihren Traum, einheimische Wildtiere in ihrem natürlichen Lebensraum zu zeigen, in Großenaspe verwirklichen.

weiter...

„DorfFunk SH - GEMEINSAM ALLEM GEWACHSE…

Derzeit prägen Einschränkungen unser Miteinander, die wir uns in der Form bis vor kurzem nie hätten vorstellen können – das Land und das gesellschaftliche Leben sind nahezu zum Stillstand gekommen, soziale Kontakte sind auf das notwendigste Maß beschränkt.

weiter...

Auenland fördert erstmals Kleinprojekte

200.000 Euro hat die AktivRegion Holsteiner Auenland für sogenannte Kleinstprojekte ausgeschüttet, die maximal 20.000 Euro kosten. Vereine, Gemeinden, Schulen und das Wohnprojekt Haus an den Auen in Bad Bramstedt profitieren davon. Die Begünstigten hatten zuvor ein Bewerbungsverfahren durchlaufen.

weiter...

AktivRegion fördert vielfältige Projekte

Kellinghusen | Im November hatte die AktivRegion Holsteiner Auenland den Startschuss für die Förderung von so genannten Kleinprojekten gegeben und insgesamt 200.000 Euro an Fördermitteln bereitgestellt.

weiter...

Holsteiner Auenland wählt Kleinstprojekt…

Überzeichnung des Budgets um rund 200.000 Euro

weiter...

Termine

16
Jun
Historische Gaststätte in Westerhorn, Bahnhofstraße 19, 25364 Westerhorn
Datum: 16. Juni 2020, 13:30

16
Jun
Historische Gaststätte in Westerhorn, Bahnhofstraße 19, 25364 Westerhorn
Datum: 16. Juni 2020, 16:00

ELER-Bund-Land-Logo2012logo-LEADERLogo-AktivRegion SH