Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

  • 04821 94 96 32 30

Land- und Naturerlebnisse

Das Holsteiner Auenland weist durch die Nähe zu Hamburg und dem damit verbundenen Nachfragepotential, durch seine Landschaft, einige große und viele kleinteilige Anbieter und Leistungsträger, die das touristische Angebot prägen, ein gutes Naherholungs- und Tourismuspotential im Bereich der Land- und Naturerlebnisse auf.

LandundNatur

Mit diesem Kernthema

  • sollen Land- und Naturerlebnisse entwickelt, verbessert, vernetzt und gemeinsam ver-marktet werden,
  • sollen Arbeitsplätze im ländlichen Raum geschaffen, gesichert und Kaufkraft gebunden werden
  • sollen Erlebnisangebote und Lebens- und Familienräume für die ganze Gemeinschaft ge-schaffen werden,
  • soll das Naherholungspotential der Region genutzt werden,
  • soll das regionale Image gesteigert werden.

 

Fördermaßnahmen

  • Maßnahmen von Gemeinden und anderen öffentlichen oder gemeinnützigen Trägern, um Natur und Landschaft erlebbarer zu machen, z.B.
    • Konzepte, Entwicklung und Aufwertung von Naturerlebnisräumen. Dazu zählen auch Maßnahmen, um die Kulturlandschaft erlebbarer zu machen.
  • Maßnahmen von Landwirten und anderen Privaten, um nachhaltige Natur- und Landerlebnisse aufzubauen oder auszuweiten, z.B.
    • Konzepte, Angebote auf Höfen, Ausbau der Vermarktung regionaler Produkte, Hofcafés, Melkhüser
  • Maßnahmen zur Vernetzung und Bündelung von Natur- und Landerlebnisangeboten
  • Maßnahmen zur gezielten gemeinsamen Vermarktung von Natur- und Landerlebnisangeboten in der Regel über die Tourismusorganisationen

 

Fördereinschränkungen

  • Keine Maßnahmen im Bereich „Reiterhöfe", da hier eine Marktsättigung gesehen wird
  • Maßnahmen und Investitionen zur Steigerung der Unterkünfte nur in Zusammenhang mit Erlebnisangeboten auf den Anlagen und Bett & Bike-Unterkünfte entlang der Fernradwanderwege (bis zu 3 km-Entfernung)

 

Ziele

  • Arbeitsplätze im ländlichen Raum schaffen
  • Entwicklung inklusiver Angebote
  • Entwicklung und Erprobung modellhafter Lösungen
  • Auslösen von Investitionen
  • Steigerung der regionalen Wertschöpfung

 

Beachten Sie bitte auch die spezifischen Förderhinweise des Projektbeirates.

Aktuelles

Barmstedter Senioren bauen ihre eigene T…

Sie wird 50 Sitzplätze umfassen, dazu kommen acht bis zehn barrierefreie Plätze für Rollstuhl- oder Rollatorfahrer. Schon bald ist Eröffnung.

weiter...

Angelpark Reese ist besonders bei Famili…

Die Anlage überzeugt mit frischem Quellwasser, viel Natur, Ruhe und fetten Forellen.

weiter...

Mach mal Pause – auf der Insel

Dank eines Förderprogramms der AktivRegion Holsteiner Auenland hat Barmstedt neue Bänke am Rantzauer See aufgestellt

weiter...

Herzlich willkommen: Neue Schilder für K…

Kellinghusen - Mit neuen Willkommens-Schildern sollen Besucher künftig an den sieben Kellinghusener Ortseingängen begrüßt werden.

weiter...

Auf der Pirsch im Kurwald mit Pfeil und …

Schützenverein Roland baut Parcours mit nachgebildeten Tieren

weiter...

Sie will Touristen in den Kreis locken

Segebergs neue Tourismusmanagerin Mareike Werz hat die Arbeit aufgenommen, um ein Konzept für den Kreis zu erstellen - Die Werbung für Segeberg soll in öffentlicher Hand bleiben

weiter...

Erfolgsgeschichte Bahnhof Dauenhof

Das Schleswig-Holstein Magazin berichtete:

weiter...

Schluss mit der Tristesse am Freibad

Holsteiner Auenland legt Förderprojekte für 2020/21 fest - Bad Bramstedt dreimal vertreten

weiter...

„Neues Leben auf alten Höfen“ wird in Ec…

Erste Baugenehmigung aus dem Beratungsangebot des Kreises Steinburg für Eigentümer alter landwirtschaftlicher Betriebe liegt vor.

weiter...

Termine

09
Aug
Papiermühle 4, Sarlhusen
Datum: 09. August 2020, 11:00

ELER-Bund-Land-Logo2012logo-LEADERLogo-AktivRegion SH