Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

  • 04821 94 96 32 30

Land- und Naturerlebnisse

Das Holsteiner Auenland weist durch die Nähe zu Hamburg und dem damit verbundenen Nachfragepotential, durch seine Landschaft, einige große und viele kleinteilige Anbieter und Leistungsträger, die das touristische Angebot prägen, ein gutes Naherholungs- und Tourismuspotential im Bereich der Land- und Naturerlebnisse auf.

LandundNatur

Mit diesem Kernthema

  • sollen Land- und Naturerlebnisse entwickelt, verbessert, vernetzt und gemeinsam ver-marktet werden,
  • sollen Arbeitsplätze im ländlichen Raum geschaffen, gesichert und Kaufkraft gebunden werden
  • sollen Erlebnisangebote und Lebens- und Familienräume für die ganze Gemeinschaft ge-schaffen werden,
  • soll das Naherholungspotential der Region genutzt werden,
  • soll das regionale Image gesteigert werden.

 

Fördermaßnahmen

  • Maßnahmen von Gemeinden und anderen öffentlichen oder gemeinnützigen Trägern, um Natur und Landschaft erlebbarer zu machen, z.B.
    • Konzepte, Entwicklung und Aufwertung von Naturerlebnisräumen. Dazu zählen auch Maßnahmen, um die Kulturlandschaft erlebbarer zu machen.
  • Maßnahmen von Landwirten und anderen Privaten, um nachhaltige Natur- und Landerlebnisse aufzubauen oder auszuweiten, z.B.
    • Konzepte, Angebote auf Höfen, Ausbau der Vermarktung regionaler Produkte, Hofcafés, Melkhüser
  • Maßnahmen zur Vernetzung und Bündelung von Natur- und Landerlebnisangeboten
  • Maßnahmen zur gezielten gemeinsamen Vermarktung von Natur- und Landerlebnisangeboten in der Regel über die Tourismusorganisationen

 

Fördereinschränkungen

  • Keine Maßnahmen im Bereich „Reiterhöfe", da hier eine Marktsättigung gesehen wird
  • Maßnahmen und Investitionen zur Steigerung der Unterkünfte nur in Zusammenhang mit Erlebnisangeboten auf den Anlagen und Bett & Bike-Unterkünfte entlang der Fernradwanderwege (bis zu 3 km-Entfernung)

 

Ziele

  • Arbeitsplätze im ländlichen Raum schaffen
  • Entwicklung inklusiver Angebote
  • Entwicklung und Erprobung modellhafter Lösungen
  • Auslösen von Investitionen
  • Steigerung der regionalen Wertschöpfung

 

Beachten Sie bitte auch die spezifischen Förderhinweise des Projektbeirates.

Aktuelles

Dieser Platz soll schöner werden

AktivRegion Holsteiner Auenland fördert Projekte in Bokel

weiter...

Auswahl von 16 Projekten

AktivRegion Holsteiner Auenland entscheidet über Projekte aus dem Regionalbudget

weiter...

Das Team vom Bürgerbus Kellinghusen such…

25 Frauen und Männer sind in acht Schichten unterwegs, auch zum Impfzentrum in Itzehoe. Doch das reicht nicht aus.

weiter...

22. Projektbeiratssitzung - Regionalbudg…

Einladung zur 21. Projektbeiratssitzung

weiter...

Satter Zuschuss für den Mehrgenerationen…

AktivRegion Holsteiner Auenland fördert das Großenasper Projekt mit 56.000 Euro

weiter...

Neuer Treffpunkt für Großenaspe

Auf den Freiflächen zwischen Schule, Kita und Sportplatz soll ein Mehrgenerationenplatz entstehen

weiter...

Einkaufen ohne Verpackungsmüll: Hier ent…

Auf 100 Quadratmetern soll an der Chemnitzstraße schon bald ein umfangreiches Sortiment auf die Kunden warten.

weiter...

Viel Platz für kreative Ideen

Westerhorner Künstler-Paar eröffnet Atelier im ehemaligen Bahnhof Dauenhof

weiter...

Roland Oase und Wohnmobilstellplätze sol…

Bewährtes Hygiene-Konzept aus dem letzten Jahr soll wieder Anwendung finden

weiter...

Acht neue Projekte beschlossen!

 Auf der 21. Projektbeiratssitzung am 16.02.2021 wurden acht weitere Projekte in einer Videokonferenz beschlossen:

weiter...

Termine

Keine anstehende Veranstaltung

ELER-Bund-Land-Logo2012logo-LEADERLogo-AktivRegion SH